FANDOM


Aar’axonh - Stadt

Aar'axonh ist die am weitesten im Ophis liegende Stadt. Ebenso wie Mem-t'quilph ist auch Aar’axonh im Wald gelegen, jedoch auf einem hohen Berg. Doch spielt der Handel hier keine große Rolle, dafür liegt die Stadt zu weit abseits der Seehandelsrouten. Die Bewohner sind bekannt für ihre Meisterschaft in der Holzverarbeitung, die unübertroffen ist. Spiele, Hauseinrichtungen, Waffen, Apparaturen werden hier aus Holz kunstvoll gefertigt. Hohe Bergketten schirmen die Stadt vom restlichen Reich ab, was der Stadt einen Hauch von Abgeschiedenheit gibt. Die nächste Stadt ist Bestetor, mit der reger Handel- und Heiratsbeziehungen unterhalten werden. Die Einwohner Aar’axonhs sind rauhe, verschlossene Men-schen, die sich als Wächter des Südens von Gra-Tha N’My betrachten. Die sieben Mauerringe der Stadt sind dafür steinerne Zeugen. Der letzte Krieg mit der Inquisition hat hier noch immer sichtbare Spuren hinterlassen, auf die Fremde sofort hingewiesen werden. Der Haß auf den Inquisitor hat hier seine stärkste Wurzel.

.
FlattrButon

FlattrThis.